Austausch 2. Leseabschnitt der Leserunde zu „Wolkenschloss“ von Kerstin Gier

Ganz besonders an die Liebe @melly-mellies.

Hier Abschließend, wieder ein paar Stichworte auf die du gern reagieren kannst. Meine Meinung zu Schreibstil, Charakteren, Cover ist unverändert gut! *-*

  • Ein seichter Roman
  • Mir gefällt diese Art von Dreiecksbeziehung überhaupt nicht… Irgendwie kommen sie für meinen Geschmack zu spät in Botte.
  • Einige der Charaktere machen eine super spannende Entwicklung (Dan)
  • Die Magie bleibt ein kleiner feiner Nebenteil in dieser Krimi angehauchten Geschichte
  • Die Heldentat des Kleptomanischen Hugos der den Gestohlenen Ring zurückbringt

Danke für deine Teilnahme an der Pilot Leserunde, ich hoffe dir hat der Austausch und das ausgesuchte Buch genauso gut gefallen wie mir!

6 thoughts on “Austausch 2. Leseabschnitt der Leserunde zu „Wolkenschloss“ von Kerstin Gier

  1. Melly Mellies says:

    Okay, da warst du ja doch ziemlich schnell mit dem Artikel ^^
    Wie du ganz, ganz vielleicht schon mitbekommen hast, LIEBE ich dieses Buch!
    Aber um nicht einfach in ellenlange Schwärmereien zu verfallen, gehe ich deine Punkte mal nacheinander durch 😉
    Ja, ein seichter Roman könnte man definitiv sagen, schließlich ging es nur um den Unterhaltungsfaktor (der bei mir dafür aber bei 100% lag…). Es lies sich wunderbar leicht lesen und ich bin regelrecht durch die Seiten geflogen, ganz ohne auch nur einen einzigen Absatz zu überspringen.
    Dreiecksbeziehung… naaja wie schon letztes Mal geschrieben mag ich das auch gar nicht (allein schon weil dadurch einer zurückbleibt 😦 Und es ist auch nervig wenn die nie wissen was sie wirklich wollen). Weshalb es mich hier nicht so gestört hat, ist bei mir jedoch auch gleichgeblieben. Durch meine persönliche Liebe zu Fanny Funke sind mir ihre Jungsprobleme einfach in den Hintergrund abgewandert. Außerdem hatte ich auch das Gefühl, dass sie sich nie echt für Tristan interessiert hat. Klar, hier und da ein Kribbeln, aber nie wirklich ernst. Stattdessen war sie fast durchgängig nur auf Ben fokussiert, weshalb dieses Dreiecksblabla in dem Buch aus meiner Sicht eigentlich nur von den Jungs ausging.
    Die Entwicklung der Charaktere hat sich perfekt in die Handlung eingefügt, finde ich. Don ist von Schrecklich auf irgendwie niedlich abgewandert und generell fand ich diesen Punkt genau so gut wie das restliche Buch auch.
    Die Magie ist tatsächlich das einzige, was mich etwas gestört hat, weil ich sie mir eindeutiger gewünscht hätte. Dennoch war sie ein schönes Mysterium. ^^
    Und jaaa, der kleptomanische Hugo ist der Held des Tages! 😀

    Antworten
    1. Anne-Marie says:

      Das freut mich sehr, schön das dir das Buch so sehr gefällt!!

      Ich persönlich lege einfach einen sehr großen Wert auf die Liebesgeschichte in den Büchern daher hat mich das wohl einfach eher gestört als dich. Andererseits muss man wirklich sagen, das Fannys Charakter das ganze wieder wett gemacht hat. 🤭

      Des Tages, des Buches! Ich fand das Ende zuckersüß! 😍🌟

      Hättest du Lust soetwas nochmal zu machen?

      Antworten
      1. Melly Mellies says:

        Ja, wenn das wiederholt wird würde ich auf jeden Fall sehr gerne wieder mitmachen 😀
        Natürlich müsste es eben nur ein Buch sein, was ich mir irgendwie besorgen kann, aber Lust hätte ich definitiv!

        Antworten
  2. Melly Mellies says:

    Ach und übrigens, gerade heute habe ich eine Ausgabe vom Wolkenschloss auf Arvelle bestellt 😀

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.