Die „Cassardim“ Trilogie von Julia Dippel

Die „Cassardim“ Trilogie von Julia Dippel

JULIA DIPPEL

CASSARDIM 1: JENSEITS DER GOLDENEN BRÜCKE

MAGISCHER FANTASY-LIEBESROMAN AB 13 JAHREN, FÜR ALLE FANS VON IZARA-AUTORIN JULIA DIPPELGefährlich, überraschend und fesselnd – willkommen in Cassardim!
Amaia ist gerade sechzehn geworden – zum achten Mal. Warum ihre Familie so langsam altert und warum sie keinem ihrer fünf Geschwister ähnelt, möchte Amaia unbedingt herausfinden, aber ihre Eltern tun alles, um dieses Familiengeheimnis zu wahren – ständige Umzüge, strenge Regeln und Gedankenkontrolle inklusive. Amaia sieht ihre Chance gekommen, als ihre älteren Brüder eines Tages einen Gefangenen mit nach Hause bringen: den geheimnisvollen wie gefährlichen Noár, der ebenso wenig menschlich ist wie sie. Doch dann wird Amaias Familie angegriffen und plötzlich ist Noár ihre letzte Hoffnung: Er verlässt mit ihnen die Menschenwelt und bringt sie nach Cassardim, ins Reich der Toten, wo Amaia zwischen Intrigen, Armeen, lebendig gewordenen Landschaften, unwirklichen Kreaturen und mächtigen Fürstenhäusern endlich ihre Antworten findet – und ihr Herz verliert.

xxx

JULIA DIPPEL

CASSARDIM 2: JENSEITS DER SCHWARZEN TREPPE

FANTASY-LIEBESROMAN FÜR ALLE FANS VON IZARARomantisch, gefährlich, mitreißend – Die Liebe zwischen Amaia und Noár muss sich beweisen!Als Goldene Erbin und Verlobte des Schattenprinzen ist Amaia den Mächtigen in Cassardim ein Dorn im Auge. Auf ihrer Reise durch die Fürstentümer muss sie deshalb nicht nur die höfischen Intrigen überleben, sondern auch diverse Mordanschläge. Besonders in der Schattenfeste, wo Liebe als Schwäche gesehen wird, schwebt Amaia in großer Gefahr. Um sie zu schützen, ist Noár gezwungen, erneut zu dem skrupellosen Prinzen zu werden, den alle so fürchten. Doch wieder einmal ist nichts, wie es scheint, sodass nicht nur Amaias Herz auf eine harte Probe gestellt wird. 

xxx

JULIA DIPPEL

CASSARDIM 3: JENSEITS DER TANZENDEN NEBEL

FANTASY-LIEBESROMAN FÜR ALLE FANS VON IZARADer dritte und finale Band der Trilogie von Fantasy-Queen Julia DippelDer Kaiser ist tot, doch Amaias Status als Goldene Erbin ist nach wie vor umstritten. Sie steht zwischen der Tradition und einer Revolution – größer, als Cassardim sie je gesehen hat. Noár ist bemüht, sie aus der Schusslinie zu halten, aber Amaia verfolgt eigene Pläne. Sie muss das wachsende Chaos aufhalten, das von ihrem frisch vermählten Ehemann Besitz ergreift. Um ihn, Cassardim und die Menschenwelt zu retten, versammelt sie auf eigene Faust die Erben aller Reiche um sich und begibt sich mit ihnen auf die gefährliche Suche nach einem neuen Juwel der Macht. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, an dessen Ende sie nicht nur ihre große Liebe verlieren könnte …

Resümee:

Nachdem mich Cassardim 1 (Jenseits der goldenen Brücke) bereits total gefesselt hat, folgen Band 2 und 3. Meiner Meinung nach merkt man deutlich wie sich hier die Stimmung verdüstert und die Charaktere reifen. Eine tolle Entwicklung und steigert die Lesefreude 🙂

Mit dem geschehen wächst man auch einfach in die Welt der Cassarden (Bewohner Cassardims) und denkt, fühlt und leidet wie einer. Nicht unbedingt das schönste, wie ich am eigenen Leib erfahren durfte…

Ich habe direkt nach Band eins den riesigen Fehler gemacht und mir die Rezensionen zu Band zwei und drei angesehen. Was soll ich sagen, ziemlich dumme Aktion.

VORSICHT SPOILER:

Das Ende von der Cassardim hat es nämlich ziemlich in sich. Beide Sterben. Joa und damit war meine Freude dann ziemlich gebremst. Das Ende hat nichts Klassisches und ganz sicher ist es nicht das was ich mir gewünscht hatte, und doch: Das Ende ist romantisch, ließ (und lässt) mit heulen. Gleichzeitig vor Glück und trauer. Denn so schrecklich es auch klingen mag, für die Geschichte war es dass beste sich vorzustellende Ende überhaupt. Tränenreich – auf jeden Fall. Hätte ich mir etwas anderes gewünscht – auf jeden Fall. Weiß ich das die Helden Cassardims glücklich sind – auf jeden Fall. Ich habe mich damit getröstet, dass in Cassardim ja irgendwie nichts so ist wie man es sich vorstellt und das Amaia und Noar vielleicht doch irgendwo noch da sind. Wer weiß.

SPOILER ENDE:

von mir gibt es eine dicke 4 ½ Sterne Bewertung. „Nur“ 4 ½ weil ich die Cover grausam finde (sorry) und ich mir ein anderes Ende gewünscht hätte.

7 thoughts on “Die „Cassardim“ Trilogie von Julia Dippel

  1. Melly Mellies says:

    Okay, hier musste ich jetzt einige Spoiler überspringen ^^
    Eine Frage: hast du eigentlich mal „Mr. Parnassus Heim für magisch Begabte“ gelesen?
    Das war eines der letzten Sachen, die ich aus der BiBo noch hatte (Und da ich es deshalb noch nicht wieder abgeben kann, liegt es inzwischen doppelt bei mir, weil ich es gleich noch kaufen musste XD).
    Ehrlich gesagt hatte ich vorher nicht erwartet, dass es mir so gut gefällt, aber es ist eine Mischung aus total niedlich, warm und einfach zum genießen 😉
    Die Handlung an sich ist zwar relativ vorhersehbar, aber darum geht es wie ich finde in diesem Fall überhaupt nicht 🙂

    Antworten
    1. Anne-Marie says:

      Nein, kenne ich tatsächlich noch nicht. :))
      Muss ich mir fix mal ansehen wenn du so begeistert davon bist! Ab Sommer hab ich dann auch mal wieder mehr Zeit, und ich hab da schon eine kleine Leserunde geplant. Natürlich nur wenn du magst, und bis dahin deine BiBo wieder in takt ist. xD

      Antworten
      1. Melly Mellies says:

        Oh ja ab Sommer muss ich dann auch wieder gut Zeit haben ^^ Da freu ich mich schon drauf! Zur Not fahr ich eben etwas weiter, für Bücher tut man ja alles 😉
        Aber ich hoffe natürlich, dass bis dahin die BiBo hier wieder auf hat O-O

        Antworten
        1. Anne-Marie says:

          Hallo Liebe Melly!

          Wie geht es dir? Wir haben schon soo lange nicht mehr geschrieben. Hat eure Bibo wieder auf und was liest du gerade??

          Ich lese gerade rebellion von Jennifer L. Armentrout und plane eine Leserunde für die Herbsferien 💕bei mir in einer Woche :)) Hättest du Lust?

          Ich habe mich schon lange nicht mehr gemeldet, weil ich leider einen riesen spam-anfall auf meiner Website hatte… unglaubliche 2k spams musste ich löschen. Das habe ich allerdings aufgeschoben, deshalb gings hier nicht voran xD

          Naja, ich hoffe dir gehts gut 👍

          Liebe Grüße

          Antworten
          1. Melly Mellies says:

            Hallo, jaa es ist wirklich ewig her. Schön wieder was zu hören ^^ Die Bibo müsste wieder aufgemacht haben, aber ich bin jetzt in einem anderen Landkreis angemeldet. Mit anderen Büchern im Regal. Und dort gab es Flesh and fire! Endlich, endlich bin ich dabei es zu lesen, momentan ca. auf der Hälfte.
            Auf eine Leserunde hätte ich definitiv Lust, auch wenn bei mir momentan nicht so viel Zeit ist, das bekomme ich bestimmt noch hin 😀

            Oje, du Arme, ich hoffe du hast das Problem mit den Spams in den Griff bekommen 🙁

            Grüße zurück!

          2. Anne-Marie says:

            Uhh, Flesh and fire! Hast dich dazu durchdringen können es zu lesen 😍 Mein momentaner Favorit der Reihe ist ja Crown and Bowns… wie gefällts dir bisher??? Hat dich Castell wieder überzeugen können?

            Leider nicht, das einzige was mich tröstet, ist das die seite auch besser gefunden wird! 🥲

  2. Melly Mellies says:

    Inzwischen bin ich seit einer Weile durch und diese Buchreihe spielt wirklich mit meinem Herz O-O Einerseits LIEBE ich es, aber Hawke/Casteel… ganz sicher bin ich mir nicht XD Zum Ende hin wurde er immer besser, aber bis mindestens zur Hälfte habe ich ihn definitiv gehasst… Was er getan hat, kann ich ihm einfach nicht verzeihen. Und dieses gefangen halten, obwohl er besser als jeder andere weiß, wie Poppy die Freiheit will und braucht. Da muss er sich über diverse Mordversuche echt nicht wundern! Und wäre er zu Beginn des ersten Bandes einfach gleich mit der ganzen Geschichte herausgerückt, hätte erklärt weshalb er nicht möchte, dass sie geht und diese Heiratssache auch erklärt, wäre es bestimmt auch ganz anders verlaufen. Wozu muss Poppy immer erst kurz vor knapp die Dinge erfahren, die sie so sehr betreffen? Ehrlich gesagt finde ich, dass Hawke/Casteel sich zu großen Teilen besser als Antagonist machen würde. Dann hätte ich ganz und gar keine Probleme mit ihm, er würde seine Sache großartig machen… Aber wenn ich davon mal absehe: den nächsten Band will ich auf jeden Fall lesen. Die Reihe macht süchtig.

    Oh je… gibt es in Hinsicht Spams inzwischen Fortschritte?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Anne-Marie Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.